Bosbach will nach Hamburger Attentat Passpflicht für Asylbewerber

Politik Terrorismus Asyl


Bosbach will nach Hamburger Attentat Passpflicht für Asylbewerber

31.07.2017 - 08:11 Uhr

Bosbach will nach Hamburger Attentat Passpflicht für Asylbewerber Bosbach will nach Hamburger Attentat Passpflicht für Asylbewerber Politik
über dts Nachrichtenagentur

Nach dem Hamburger Attentat hat der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach eine Passpflicht für Asylbewerber gefordert. "Wir haben in den letzten Monaten sowohl die Regelungen für die Ausweisung und Abschiebung straffälliger Ausländer als auch die Möglichkeiten der Abschiebehaft deutlich ausgeweitet", sagte Bosbach der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Wenn es aber dabei bleibe, "dass wir bei einem Asylbegehren schon an der Grenze auf die bei der Einreise ansonsten zwingend vorgeschriebene Erfüllung der Passpflicht verzichten und auf diese Weise Tag für Tag viele hundert Drittstaatsangehörige mit ungeklärter Identität und Nationalität einreisen können, werden wir bei der Rückführung von Ausreisepflichtigen auch zukünftig in vielen Fällen große Probleme haben", sagte Bosbach, der für die NRW-Landesregierung eine Sicherheitskommission in der Staatskanzlei aufbauen soll.

"Wir müssen wissen, wer in unser Land kommt."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bosbach will nach Hamburger Attentat Passpflicht für Asylbewerber"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von skazchan
15.09.2017 20:02 Uhr

Man kann doch seine Papiere sicherlich irgendwie nachbestellen oder ähnliches. Warum sollte es so schwer sein sich ausweisen zu lassen, selbst wenn der Pass verloren gegangen ist.

Kommentar von Senator67
31.07.2017 18:09 Uhr

Das ist doch wieder an der Praxis vorbei gedacht. Was macht man den wenn der Flüchtling kein Pass hat? Der kommt trotzdem rein.... Mal wieder typisches Politikergewäsch.