Bildungszeiten von Jugendlichen werden immer länger

Wirtschaft Arbeitsmarkt Bildung


Bildungszeiten von Jugendlichen werden immer länger

11.08.2017 - 11:39 Uhr

Bildungszeiten von Jugendlichen werden immer länger Bildungszeiten von Jugendlichen werden immer länger Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die Bildungszeiten von jungen Menschen werden immer länger. Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren, die noch bei ihren Eltern leben, waren im Jahr 2016 deutlich häufiger und länger im Bildungssystem als noch vor 20 Jahren. Das teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit.

Demnach besuchten im vergangenen Jahr 84 Prozent der Jugendlichen eine Schule oder Hochschule, im Jahr 1996 waren es noch 10 Prozent weniger. Der höhere Anteil ergibt sich unter anderem durch verlängerte Bildungszeiten, etwa durch gestiegene Studierendenzahlen. So zeigt sich im Vergleich der Altersjahrgänge, dass im Jahr 2016 von den 24-jährigen im Elternhaus lebenden Kindern etwas mehr als die Hälfte eine Schule oder Hochschule besuchten (52 Prozent, darunter 36 Prozent in Hochschulen), während dieser Anteil vor 20 Jahren noch bei etwas über einem Drittel lag (35 Prozent, darunter 28 Prozent in Hochschulen). Mädchen beziehungsweise junge Frauen, die noch bei ihren Eltern lebten, besuchten dabei etwas häufiger eine Schule oder Hochschule als ihre männlichen Altersgenossen; dies gilt sowohl für das Jahr 2016 (87 Prozent zu 82 Prozent) als auch für das Jahr 1996 (79 Prozent zu 69 Prozent). In urbanen Gebieten ist der Schul- und Hochschulbesuch zudem etwas stärker ausgeprägt als in ländlichen Gebieten: In Gemeinden mit weniger als 5.000 Einwohnern war 2016 die Quote der Schüler beziehungsweise Studierenden in dieser Altersklasse mit 82 Prozent um 4 Prozentpunkte geringer als in Gemeinden mit 500.000 Einwohnern und mehr (86 Prozent).

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bildungszeiten von Jugendlichen werden immer länger"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von skazchan
10.09.2017 21:32 Uhr

Das muss noch nichts heißen. Schließlich haben vor 20 Jahren auch weniger Menschen in Deutschland gelebt wie jetzt. Wenn man schon so eine Statistik macht, dann sollte man das auch beherzigen und wird sicher schnell feststellen das sich im Prinzip nicht viel geändert hat

Kommentar von Holly003120
12.08.2017 12:36 Uhr

Nicht nur das.....die Jugendlichen wohnen auch ja schön lange bei ihren Eltern zu Hause und lassen sich ihr eigenes Leben noch bezahlen.
Alles sind eigenständige Personen.
Eltern sind nicht nur Eltern ,sondern auch Personen für sich selbst, die eigene Lebensziele haben, ausser Kinderbetreuung bis 30-40 Jahre.
Ich finde es extrem egoistisch, sich bei den Eltern durchzu fressen und noch rum zu nörgeln , um später ganz toll dazustehen. z.B als "Fachschulabsolventen"
Kind sein dauert heut zu Tage mind. 30 Jahre, länger.....
Peinlich.

Kommentar von moses1972
11.08.2017 13:29 Uhr

Die welt wird immer anspruchsvoller und vielschichtiger da ist es klar das auch die Ausbildungszeiten immer länger werden. Man muss gut bebildet seit um Heute im Berufsleben zu bestehen.