Bildungsministerin konkretisiert Pläne für Grundgesetzänderung

Politik Bildung


Bildungsministerin konkretisiert Pläne für Grundgesetzänderung

23.04.2018 - 05:00 Uhr

Bildungsministerin konkretisiert Pläne für Grundgesetzänderung Bildungsministerin konkretisiert Pläne für Grundgesetzänderung Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) will das Grundgesetz schnell ändern, um die Investitionen des Bundes für die digitale Infrastruktur an den Schulen kontrollieren zu können. "Wir müssen in allen Schulen ein bisschen schneller werden und sicherstellen, dass das Geld direkt in der Bildungsinfrastruktur ankommt. Mit der Grundgesetzänderung können wir das schaffen", sagte Karliczek den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Montagsausgaben).

Geändert werden soll der Artikel 104c des Grundgesetzes. "Darin steht jetzt, dass der Bund finanzschwachen Gemeinden bei der Bildungsinfrastruktur helfen kann. Wir wollen das "finanzschwach" streichen, damit wir überall investieren können", erläuterte Karliczek. "Wir wollen das bereits in einer der nächsten Kabinettssitzungen beschließen und damit die Grundgesetzänderung auf den Weg bringen."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bildungsministerin konkretisiert Pläne für Grundgesetzänderung"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Bildungsministerin konkretisiert Pläne für Grundgesetzänderung"
vorhanden.