Berti Vogts fordert nach WM-Aus schonungslose Analyse

Sport Fußball Fußball-WM


Berti Vogts fordert nach WM-Aus schonungslose Analyse

29.06.2018 - 08:29 Uhr

Berti Vogts fordert nach WM-Aus schonungslose Analyse Berti Vogts fordert nach WM-Aus schonungslose Analyse Sport
Markus Ulmer/Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Der ehemalige deutsche Bundestrainer Berti Vogts hat den DFB zu einer schonungslosen Analyse nach dem Aus in der Vorrunde der Weltmeisterschaft aufgefordert. "Es sind viele Fehler gemacht worden in den vergangenen Jahren. Das war nicht unser deutscher Fußball, den wir in Russland gezeigt haben", sagte Vogts der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe).

Der 71-Jährige ist weiterhin davon überzeugt, dass Joachim Löw der Richtige im Amt ist, wenn er bereit ist, sich zu hinterfragen: "Es macht keinen Sinn, jetzt irgendwelche Schnellschüsse zu machen. Es wäre allerdings sinnvoll, sich das Wissen von anderen Experten zu eigen zu machen. Warum lädt man nicht Jürgen Klopp, David Wagner, Gernot Rohr und andere einfach mal zu einem Austausch in die Verbandszentrale ein und hört sich ihre Meinung an? Man darf sich nicht immer nur in seiner Komfortzone bewegen, sondern muss sich immer wieder neu justieren, wenn man oben mitspielen will", sagte Vogts.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Sport könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Berti Vogts fordert nach WM-Aus schonungslose Analyse"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Berti Vogts fordert nach WM-Aus schonungslose Analyse"
vorhanden.