Berlins Regierender Bürgermeister will Linksschwenk der SPD

Politik Parteien


Berlins Regierender Bürgermeister will Linksschwenk der SPD

20.04.2018 - 00:00 Uhr

Berlins Regierender Bürgermeister will Linksschwenk der SPD Berlins Regierender Bürgermeister will Linksschwenk der SPD Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Regierende Bürgermeister von Berlin und SPD-Landeschef Michael Müller will mit Grünen und Linken eine rot-rot-grüne Machtoption auf Bundesebene ausloten. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte Müller: "Wir brauchen eine Machtperspektive jenseits der Großen Koalition, wenn wir die Menschen mit neuen politischen Ideen überzeugen wollen." Müller stellt allerdings personelle und inhaltliche Forderungen an Grüne und Linke: "Oft frage ich mich, wer für die Linkspartei tatsächlich spricht. Ist es Sahra Wagenknecht oder eher Bodo Ramelow?" Dazwischen würden Welten liegen.

"Und die Grünen haben jetzt einen Polit-Hipster als Parteichef. Aber wo bleibt deren Konzept zur Sozial- und Arbeitsmarktpolitik", sagte Müller gegenüber Focus. Er forderte mit Blick auf die Erneuerung der Partei einen Linksschwenk. Die SPD sollte sich künftig verstärkt um Start-ups, eine gerechte Wirtschaftspolitik und auch innere Sicherheit kümmern, empfiehlt der SPD-Politiker. "Wenn Sie das mit `links` verbinden, dann würde ich durchaus sagen: Ja, die SPD muss mehr nach links", sagte Müller.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Berlins Regierender Bürgermeister will Linksschwenk der SPD"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Berlins Regierender Bürgermeister will Linksschwenk der SPD"
vorhanden.