Berliner Flughäfen bekommen zunehmend Kapazitätsproblem

Wirtschaft Luftfahrt


Berliner Flughäfen bekommen zunehmend Kapazitätsproblem

16.07.2017 - 00:00 Uhr

Berliner Flughäfen bekommen zunehmend Kapazitätsproblem Berliner Flughäfen bekommen zunehmend Kapazitätsproblem Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die Hauptstadt-Flughäfen steuern auf ein Kapazitätsproblem zu. Wie aus einer Vorlage für den Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft hervorgeht, rechnet man ab 2024 mit gravierenden Engpässen, berichtet "Bild am Sonntag". Demnach würde trotz geplanter Erweiterungen ein Kapazitätslücke von acht Millionen Passagieren bestehen.

In den Folgejahren würde dieses Defizit weiter wachsen. Die interne Verkehrsprognose bestätigt Aussagen von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Der CSU-Politiker hatte in der vergangenen Woche eine ernsthafte Diskussion zum Weiterbetrieb von Tegel angeregt, um drohende Kapazitätsprobleme in Berlin abzuwenden. Bislang ist geplant, dass Tegel sechs Monate nach einer BER-Eröffnung geschlossen werden muss. Wann diese Eröffnung sein soll, ist aber freilich weiter unklar.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Berliner Flughäfen bekommen zunehmend Kapazitätsproblem"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
16.07.2017 12:10 Uhr

Es ist schon Wahnsinn, wie viele Flugzeuge andauernd starten und Landen. Mich wundert es wenig, das es da bald Probleme gibt. Menschen wollen oder müssen teilweise auch schnell von A nach B und da ist das Flugzeug das Mittel der Wahl. Zudem wächst die Menschheit, ergo auch mehr Passagiere.