Berliner CDU lehnt Tegel-Schlichtung ab

Wirtschaft Luftfahrt


Berliner CDU lehnt Tegel-Schlichtung ab

29.09.2017 - 10:54 Uhr

Berliner CDU lehnt Tegel-Schlichtung ab Berliner CDU lehnt Tegel-Schlichtung ab Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Der Generalsekretär der Berliner CDU, Stefan Evers, hat einem Runden Tisch zur Zukunft des Flughafens Tegel eine deutliche Absage erteilt. Die Frage, ob der Flughafen offen bleibe, sei entschieden, sagte Evers am Freitag im RBB-"Inforadio". Daran ändere auch ein Runder Tisch oder ein Schlichter nichts mehr: "Es geht jetzt also um die Frage, wie der Auftrag des Volksentscheids umzusetzen ist. Ein Runder Tisch, dessen einziger Auftrag es ist, das Verfahren zu verschleppen, stünde dem entgegen."

Sollte es allerdings darum gehen, wie die nächsten Schritte gestaltet werden, sei man zu jeder Diskussion bereit, sagte Evers. "Das sind komplexe Rechtsfragen und zum Teil volks- und betriebswirtschaftliche Fragen, die lohnt es sich zu diskutieren. Da sind auch viele mit weitaus mehr Sach- und Fachverstand berufen als wir es aus den Parteien heraus beitragen könnten. Aber noch einmal: Es geht ausschließlich um das `Wie`."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Berliner CDU lehnt Tegel-Schlichtung ab"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Heik007
29.09.2017 15:48 Uhr

Das ist doch alles nur weil der neue Flughafen nicht aufmacht denn währe er schon offen würde es solche Diskussionen nicht geben. In diesen Fall hat die Politik versagt.

Kommentar von Freddie32
29.09.2017 15:35 Uhr

Ich weiß nicht was da noch diskutiert wird,es wurde demokratisch abgestimmt das die mehrzahl der menschen in berlin derzeit keine Schließung wollen so sollte es doch auch akzeptiert werden.