Berichte: Rangnick kehrt bei RB Leipzig auf Trainerbank zurück

Sport 1. Liga Fußball Livemeldung


Berichte: Rangnick kehrt bei RB Leipzig auf Trainerbank zurück

09.07.2018 - 11:22 Uhr

Berichte: Rangnick kehrt bei RB Leipzig auf Trainerbank zurück Berichte: Rangnick kehrt bei RB Leipzig auf Trainerbank zurück Sport
über dts Nachrichtenagentur

Der Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig, Ralf Rangnick, übernimmt offenbar auch den Cheftrainer-Posten. Das berichteten die "Bild" und das Portal "Sportbuzzer" am Montagvormittag übereinstimmend unter Berufung auf eigene Informationen. Der Amerikaner Jesse Marsch soll demnach Co-Trainer werden.

Unterdessen kündigte der Verein für 13 Uhr eine Pressekonferenz an. Rangnick würde eine Übergangslösung für ein Jahr darstellen, da Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann die Leipziger ab der Saison 2019/2020 trainieren soll. Rangnick ist seit Juni 2012 Sportdirektor von RB Leipzig. Während der Saison 2015/16 war er schon einmal zusätzlich Trainer des Vereins. Der bisherige Übungsleiter der Leipziger, Ralph Hasenhüttl, und der Club hatten sich im Mai einvernehmlich darauf verständigt, die Zusammenarbeit zu beenden. Hasenhüttl wollte laut RB ohne eine vorzeitige Verlängerung seines laufenden Vertrages nicht in die kommende Spielzeit gehen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Sport könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Berichte: Rangnick kehrt bei RB Leipzig auf Trainerbank zurück"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
10.07.2018 09:37 Uhr

Da ich ehrlich gesagt kein Fußball-Fan bin, kann ich mit den News relativ wenig anfangen.

Aber dennoch finde ich es prinzipell in Ordnung, wenn man zwei Jobs macht, solange man gut ist.