Bericht: Scholz kippt bei Lambrecht-Nachfolgesuche Frauenquote

Politik


Bericht: Scholz kippt bei Lambrecht-Nachfolgesuche Frauenquote

16.01.2023 - 14:06 Uhr

Bericht: Scholz kippt bei Lambrecht-Nachfolgesuche Frauenquote Bericht: Scholz kippt bei Lambrecht-Nachfolgesuche Frauenquote Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will einem Medienbericht zufolge bei der Nachfolgesuche für die zurückgetretene Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) nicht unbedingt an der bisherigen Frauenquote im Kabinett festhalten. Scholz ziehe auch in Betracht, den Ministerposten mit einem Mann zu besetzen, berichtet die "Bild" (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf "mit den Vorgängen vertraute Personen". Bislang hatte Scholz die mit der SPD-besetzten Positionen im Kabinett zur Hälfte mit Frauen und Männern besetzt.

Wie die "Bild" weiter schreibt, sollen auch mehrere für die Lambrecht-Nachfolge gehandelte SPD-Politiker nicht mehr infrage kommen. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Kanzleramtsminister Wolfgang Schmidt seien ebenso aus dem Rennen wie der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil, berichtet die Zeitung.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bericht: Scholz kippt bei Lambrecht-Nachfolgesuche Frauenquote"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Bericht: Scholz kippt bei Lambrecht-Nachfolgesuche Frauenquote"
vorhanden.