Bericht: Offener Streit zwischen Kauder und Spahn

Politik


Bericht: Offener Streit zwischen Kauder und Spahn

27.09.2017 - 12:02 Uhr

Bericht: Offener Streit zwischen Kauder und Spahn Bericht: Offener Streit zwischen Kauder und Spahn Politik
über dts Nachrichtenagentur

Im Präsidium der CDU ist es nach Informationen des Nachrichtenmagazins Focus am Montag zur offener Konfrontation zwischen Fraktionschef Volker Kauder und Jens Spahn gekommen. Nachdem Parteichefin Angela Merkel bekanntgegeben habe, dass sie in Absprache mit CSU-Chef Horst Seehofer erneut Kauder als Fraktionsvorsitzenden vorschlagen wolle, habe Spahn interveniert und gefragt, für wie lange dies denn gelte. Daraufhin seien Spahn und Kauder "aneinandergeraten".

Kauder habe Spahn angeblich vorgehalten, andere Mehrheiten organisieren zu wollen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und der scheidende Bundestagspräsident Norbert Lammert hätten daraufhin Spahn "gerüffelt", wie Teilnehmer der Runde berichten. Die beiden hätten daran erinnert, dass das Vorschlagsrecht für das Amt des Fraktionsvorsitzenden bei der Parteichefin liege. Laut Fraktionsgeschäftsordnung werde der Vorsitzende für ein Jahr und danach für den Rest der Legislaturperiode gewählt. Kauder hatte bei der Wahl als Fraktionsvorsitzender anschließend nur 77 Prozent der Stimmen bekommen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bericht: Offener Streit zwischen Kauder und Spahn"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
27.09.2017 20:12 Uhr

Das zeigt es doch wieder einmal deutlich: Es geht nicht unbedingt darum, was am Ende erbracht wird, welche Politik gemacht wird, sondern eher darum welche Position der einzele dabei hat.

Kommentar von Freddie32
27.09.2017 13:16 Uhr

Das zeigt aber mal wieder volltreffend das es in diesen kreisen nie darum geht das sie Politik für die Menschen machen wollen sondern in erste Linie sich um Positionen streiten.

Kommentar von moses1972
27.09.2017 12:44 Uhr

Es rummohrt in der CDU. Junge CDU Mitglieder wie Herr Spahn sind nicht damit einverstanden das Dauerfraktionsvorsitzender Kauder schon wieder dieses Amt bekommt.