Bericht: Frankreich will nächsten Chef der Euro-Gruppe stellen

Wirtschaft Frankreich Finanzindustrie


Bericht: Frankreich will nächsten Chef der Euro-Gruppe stellen

04.09.2017 - 17:39 Uhr

Bericht: Frankreich will nächsten Chef der Euro-Gruppe stellen Bericht: Frankreich will nächsten Chef der Euro-Gruppe stellen Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire will offenbar Chef der Euro-Gruppe werden. Le Maire habe sich für das Amt beworben, sagten mehrere hochrangige EU-Diplomaten dem "Handelsblatt" (Dienstag). Es handele sich um eine "seriöse Kandidatur", die gute Erfolgschancen habe, hieß es der Zeitung zufolge weiter in Brüssel.

Le Maire habe mit seinem Auftreten, seinen Fach- sowie Sprachkenntnissen einen sehr guten Eindruck bei seinen Kollegen in der Eurogruppe gemacht. Andere erfolgversprechende Bewerber um das Amt gebe es bisher nicht. Amtsinhaber Jeroen Dijsselbloem wird den Posten voraussichtlich spätestens im Januar räumen. Seine zweite Amtszeit endet dann. Vielleicht tritt Dijsselbloem auch schon früher ab. Als Finanzminister ist der Niederländer nur noch geschäftsführend im Amt, bis eine neue Regierung gebildet ist, der er nicht mehr angehören wird. Sobald sich ein Ende des Koalitionsverhandlungen in Den Haag abzeichne, werde die Eurogruppe zu Beratungen über Dijsselbloems Nachfolge zusammenkommen, hieß es in Brüssel.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bericht: Frankreich will nächsten Chef der Euro-Gruppe stellen"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Spongebob
13.09.2017 13:03 Uhr

Ob das eintrifft, dass Frankreich der nächste cheff der Eurogruppe wird, das bleibt wohl abzuwarten. Wollen wir mal schauen wo sich der Weg verschlägt.

Kommentar von moonraker2005
04.09.2017 20:33 Uhr

Warten wir mal ab ob der Wunsch von Frankreich den nächsten Euro-Gruppen Chef zu stellen auch so zustande kommt. Ich denke in Deutschland hat Franreich dafür einen führsprecher.

Kommentar von Freddie32
04.09.2017 17:58 Uhr

dann kann man nur hoffen das er diesmal falls er diesen job bekommt ihn für die menschen macht und mit gutem Gewissen was derzeit und damals nun mehr oder minder der fall war.