Bericht: Einigung über 150-Millionen-Euro-Kredit für Air Berlin

Wirtschaft Unternehmen Luftfahrt


Bericht: Einigung über 150-Millionen-Euro-Kredit für Air Berlin

03.09.2017 - 00:00 Uhr

Bericht: Einigung über 150-Millionen-Euro-Kredit für Air Berlin Bericht: Einigung über 150-Millionen-Euro-Kredit für Air Berlin Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Der Vertrag für den 150-Millionen-Euro-Kredit an die insolvente Fluglinie Air Berlin ist laut eines Zeitungsberichts unterschrieben. Wie "Bild am Sonntag" berichtet, einigte sich die Airline mit der staatlichen Förderbank KfW auf die Konditionen. Laut der Zeitung soll Air Berlin der Bank angeblich knapp zehn Prozent Zinsen zahlen.

Sofern die Airline überhaupt noch zahlen kann. Mit der Kreditlinie könne Air Berlin nach Bedarf bis zu 150 Millionen Euro abrufen und so die Liquidität sichern, bis der Verkauf abgeschlossen sei, schreibt das Blatt. Allerdings müsse die EU-Kommission die Unterstützung der staatlichen Bank noch absegnen. Konkurrenten sehen in dem Kredit eine unzulässige Beihilfe.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bericht: Einigung über 150-Millionen-Euro-Kredit für Air Berlin"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von skazchan
04.09.2017 19:28 Uhr

Nun gut, da sie ihren Kredit jetzt bekommen haben kann man nur hoffen dass das Projekt auch einen Abschluss findet und durchstarten kann. Lange genug hat es sich herausgezögert

Kommentar von Senator67
03.09.2017 17:25 Uhr

Kann die Mitbewerber schon gut verstehen. Irgendwie ist es ja doch schon ein Wettbewerbsvorteil den da Air Berlin jetzt bekommt. Na Hauptsache das Geld wird zurück bezahlt.

Kommentar von moonraker2005
03.09.2017 10:15 Uhr

Der Vertrag für die Insolvente Fuggesellschaft Air Berlin ist unter Dach und Fach. 150 Millionen Euro sollen den Betrieb in der Zeit des Insolvenzverfahrens absichern.

Kommentar von Freddie32
03.09.2017 00:56 Uhr

Jetzt ist es also offiziell,air berlin hat nun den kredit bekommen und kann nur hoffen das dass Geld richtig und gut investiert wird und sich dann etwas tut.