Bericht: BAMF lehnt Asylantrag von Clan-Chef Miri ab

Politik Libanon Asyl Kriminalität


Bericht: BAMF lehnt Asylantrag von Clan-Chef Miri ab

08.11.2019 - 12:57 Uhr

Bericht: BAMF lehnt Asylantrag von Clan-Chef Miri ab Bericht: BAMF lehnt Asylantrag von Clan-Chef Miri ab Politik
über dts Nachrichtenagentur

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat den Asylantrag des Schwerkriminellen Ibrahim Miri abgelehnt. Das berichtet die "Welt" (Samstagsausgabe) unter Berufung auf Sicherheitskreise. Ibrahim Miri gilt als Kopf des berüchtigten Miri-Clans.

Er war nach seiner im Sommer mit großem Aufwand betriebenen Abschiebung in der vergangenen Woche in Bremen aufgetaucht. Dort habe er in der BAMF-Außenstelle einen Asylantrag gestellt, da er sich im Libanon verfolgt sehe, berichtet die Zeitung weiter. Weil er trotz der gegen ihn verhängten mehrjährigen Wiedereinreisesperre nach Deutschland gekommen war, sei gegen ihn anschließend Abschiebehaft verhängt worden. Wie es nun im Fall genau weitergeht, ist noch unklar.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bericht: BAMF lehnt Asylantrag von Clan-Chef Miri ab"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Bericht: BAMF lehnt Asylantrag von Clan-Chef Miri ab"
vorhanden.