BDI will "realistische" Klimapolitik

Wirtschaft Energie


BDI will "realistische" Klimapolitik

06.06.2018 - 15:28 Uhr

BDI will realistische Klimapolitik BDI will "realistische" Klimapolitik Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat eine "realistische" Klimapolitik gefordert. Diese solle dem Klimaschutz und der Wirtschaftlichkeit gleichermaßen gerecht werden, sagte BDI-Präsident Dieter Kempf am Mittwoch. Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" müsse die Chancen für einen Kurswechsel in der Klimapolitik nutzen.

Außerdem müsse sie einen Ausgleich zwischen politischen Klimazielen und der Zukunft strukturschwacher Regionen finden sowie eine sichere Stromversorgung zu wettbewerbsfähigen Preisen für ganz Deutschland sicherstellen. "Es wäre fatal, wenn sich die Kommission allein auf einen symbolpolitischen Ausstieg aus der Kohleverstromung fixieren würde", sagte Kempf. Deutschland müsse rasch in eine klimafreundliche Modernisierung der Wirtschaft einsteigen, anstatt aus einzelnen Technologien auszusteigen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "BDI will "realistische" Klimapolitik"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
06.06.2018 19:55 Uhr

Haben die es immer noch nicht kapiert? Das wird nicht klappen, dafür ist es zu spät. Man hätte wesentlich eher mit dem Klimaschutz beginnen müssen, dann wäre es auch wirtschaftlich geblieben und hätte der Umwelt genutzt. Gerade die großen Verschmutzer, wie die Industrie können ja immer noch weiter machen wie bisher, so wird das nix mit Klimaschutz, leider.