BDI mahnt zu zügiger Regierungsbildung in Sachsen und Brandenburg

Politik Industrie Wahlen Unternehmen


BDI mahnt zu zügiger Regierungsbildung in Sachsen und Brandenburg

02.09.2019 - 16:02 Uhr

BDI mahnt zu zügiger Regierungsbildung in Sachsen und Brandenburg BDI mahnt zu zügiger Regierungsbildung in Sachsen und Brandenburg Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat nach den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg eine zügige Regierungsbildung angemahnt. "Nach den Landtagswahlen müssen die Parteien schnellstmöglich vom Wahlkampf- in den Aktionsmodus umschalten", sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang am Montag. Die CDU in Sachsen und die SPD in Brandenburg müssten "zügig und verantwortungsvoll" mit Gesprächen über die Regierungsbildung beginnen.

"Die künftigen Landesregierungen müssen hart daran arbeiten, verloren gegangenes Vertrauen zurückzugewinnen", fügte Lang hinzu. Man müsse die Bürger vor Ort wieder "von der Gestaltungskraft von Politik" überzeugen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "BDI mahnt zu zügiger Regierungsbildung in Sachsen und Brandenburg"

Es sind noch keine Kommentare zu
"BDI mahnt zu zügiger Regierungsbildung in Sachsen und Brandenburg"
vorhanden.