Bayern: Streit in Asylbewerberheim endet tödlich

Gemischtes


Bayern: Streit in Asylbewerberheim endet tödlich

23.09.2017 - 20:54 Uhr

Bayern: Streit in Asylbewerberheim endet tödlich Bayern: Streit in Asylbewerberheim endet tödlich Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Im niederbayerischen Eggenfelden ist am Samstag ein Asylbewerber bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit einem anderen Bewohner getötet worden. Nach Angaben der Polizei waren an dem Streit ein 47-jähriger Asylbewerber aus Kasachstan und ein 28-jähriger Asylbewerber aus der Ukraine beteiligt, welche in der Asylunterkunft gemeinsam ein Zimmer bewohnten. Bei dieser Auseinandersetzung wurde der Ukrainer so schwer verletzt, dass er noch in der Asylunterkunft starb.

Der 47-jährige Tatverdächtige konnte durch die verständigte Polizei in der Asylunterkunft festgenommen werden. Nähere Angaben zum genauen Tathergang wollte die Polizei "aus ermittlungstaktischen Gründen" nicht machen. Es wird ein Zeuge gesucht, der kurz nach der Tat von dem 47-jährigen Asylbewerber vor der Asylunterkunft in Eggenfelden angesprochen wurde.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bayern: Streit in Asylbewerberheim endet tödlich"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von skazchan
24.09.2017 22:27 Uhr

Das ist natürlich bedauerlich das es so enden musste, aber ich wäre dagegen das man Menschen mit unterschiedlichen Herkunftsländer zusammen Zimmern beziehen lässt. Da sind Missverständnisse vorprogrammiert

Kommentar von Freddie32
23.09.2017 21:09 Uhr

Wieder eine sehr traurige Geschichte und ich kann nach wie vor nicht verstehen wenn man vor angeblichen Tot/Angst und Krieg flüchtet das dann hier her bringt.
Sehr traurig.