Barley bestellt Facebook ins Justizministerium ein

Politik Internet


Barley bestellt Facebook ins Justizministerium ein

22.03.2018 - 01:00 Uhr

Barley bestellt Facebook ins Justizministerium ein Barley bestellt Facebook ins Justizministerium ein Politik
über dts Nachrichtenagentur

Justizministerin Katarina Barley will eine ausführliche Erklärung von Facebook zum Skandal um millionenfach angezapfte Nutzerprofile erzwingen. "Das europäische Facebook-Management muss zu diesem Skandal umfassend gegenüber der Bundesregierung Stellung beziehen", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Dafür werde ich Vertreterinnen und Vertreter des Unternehmens in das Bundesjustizministerium laden."

Es sei nicht hinnehmbar, dass Nutzer in sozialen Netzwerken "gegen ihren Willen ausgeleuchtet werden, um sie ganz gezielt mit Wahlwerbung oder Hass gegen den politischen Gegner zu bombardieren", kritisierte Barley. "Solche Wahlkampfmethoden sind eine Gefahr für die Demokratie." Hier müssten klare Regeln gelten. Facebook-Chef Mark Zuckerberg hatte im Zuge des jüngsten Daten-Skandals am Mittwoch erstmals Fehler eingeräumt und Konsequenzen angekündigt. "We also made mistakes", schrieb Zuckerberg in einer Nachricht auf seinem Facebook-Profil.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Barley bestellt Facebook ins Justizministerium ein"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Barley bestellt Facebook ins Justizministerium ein"
vorhanden.