BA-Chef Scheele für Recht auf Weiterbildung

Wirtschaft Arbeitsmarkt


BA-Chef Scheele für Recht auf Weiterbildung

16.05.2018 - 05:00 Uhr

BA-Chef Scheele für Recht auf Weiterbildung BA-Chef Scheele für Recht auf Weiterbildung Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, hat sich für die Einführung eines Rechts auf Weiterbildung ausgesprochen. "Die Herausforderungen der Digitalisierung werden wir nur bestehen, wenn Weiterbildung beginnt, bevor jemand entlassen werden soll", sagte Scheele dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben). "Ein Recht auf Weiterbildung könnte einen notwendigen Mentalitätswechsel auslösen. Das Thema würde stärker in den Fokus gerückt."

Grundsätzlich sei es allerdings heute schon so, dass die Bundesagentur für Arbeit niemanden nach Hause schicke, der sich um Weiterbildung bemühe. Die SPD hatte sich mit ihrer Forderung nach einem Recht auf Weiterbildung in den Koalitionsverhandlungen mit der Union nicht durchsetzen können. Vereinbart wurde allerdings, ein Recht auf Weiterbildungsberatung einzuführen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "BA-Chef Scheele für Recht auf Weiterbildung"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
16.05.2018 15:40 Uhr

Ehrlich esagt halte ich ein Recht zur Weiterbildungsberatung nicht sonderlich sinnvolll. Ein Recht zur Weiterbildung hingegen fände ich schon sinnvolll. Obwohl da dann die Frage zu klären bleibt, wer die Kosten der Weiterbildung übernehmen soll. Man kann es ja schlecht unbedingt immer von jedem Arbeitgeber verlangen.