Abschiedsrede: Lammert will sich zur Zukunft des Bundestages äußern

Politik


Abschiedsrede: Lammert will sich zur Zukunft des Bundestages äußern

05.09.2017 - 01:00 Uhr

Abschiedsrede: Lammert will sich zur Zukunft des Bundestages äußern Abschiedsrede: Lammert will sich zur Zukunft des Bundestages äußern Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der scheidende Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) will in seiner Abschiedsrede vor dem Bundestag auch darlegen, was er sich vom nächsten Bundestag wünscht. "Ich fühle mich nicht wirklich anders als vor anderen Sitzungen auch", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe) vor der letzten Sitzung unter seiner Leitung am Dienstag mit Blick auf seine Entscheidung, nicht mehr anzutreten. "Ich habe mir das lange sorgfältig überlegt und mich zu keinem Zeitpunkt verunsichert gefühlt, dass es die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt war. Morgen verabschiede ich mich ordentlich. Und dann ist es gut."

Auf die Frage, was er sich vom künftigen Parlament wünsche, antwortete Lammert: "Das trage ich morgen vor." Zu erwarten ist, dass er sich dabei auch zur Rolle der AfD äußert. Auf Lammerts Initiative hin war zuvor die Geschäftsordnung des Bundestages so geändert worden, dass kein AfD-Politiker Alterspräsident werden und die Eröffnungsrede halten kann.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Abschiedsrede: Lammert will sich zur Zukunft des Bundestages äußern"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Freddie32
05.09.2017 04:34 Uhr

Lammert war einerseits ein interessanter Politiker und man hatte doch ab und zu spaß mit ihm jedoch stimme ich seinen Meinungen nicht immer überein muss ich sagen.