Absatz von Dieselkraftstoff seit 1999 um 30 Prozent gestiegen

Wirtschaft Straßenverkehr Autoindustrie


Absatz von Dieselkraftstoff seit 1999 um 30 Prozent gestiegen

08.08.2017 - 11:35 Uhr

Absatz von Dieselkraftstoff seit 1999 um 30 Prozent gestiegen Absatz von Dieselkraftstoff seit 1999 um 30 Prozent gestiegen Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Der tägliche Absatz von Dieselkraftstoff ist in Deutschland zwischen 1999 und 2016 um 30 Prozent angestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag auf Basis der Energiesteuerstatistik mit. Im Jahr 2016 wurden in Deutschland demnach täglich durchschnittlich 121 Millionen Liter Dieselkraftstoff abgesetzt.

1999 waren es 93 Millionen Liter. Dagegen ging der tägliche Benzinabsatz seit 1999 von 112 Millionen Litern um 41 Prozent auf 66 Millionen Liter zurück. Durch diese Entwicklung hat sich der Anteil von Diesel am Kraftstoffabsatz insgesamt zwischen 1999 und 2016 von 45 Prozent auf den neuen Rekordwert von 65 Prozent erhöht. Nicht berücksichtigt wird bei den Angaben der sogenannte Tanktourismus, also der Kraftstoffeinkauf jenseits der Grenzen Deutschlands. Einer der Gründe für die verstärkte Nachfrage von Dieselkraftstoff und somit von entsprechenden Fahrzeugen, dürfte der Steuervorteil für diese Kraftstoffart sein, so die Statistiker. Die Steuer liegt seit 2007 für einen Liter bleifreies Benzin bei rund 0,65 Euro, wogegen die Steuer für einen Liter Dieselkraftstoff 0,47 Euro beträgt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Absatz von Dieselkraftstoff seit 1999 um 30 Prozent gestiegen"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von moonraker2005
08.08.2017 21:00 Uhr

Durch den Steuervorteil auf Diesel und den geringeren Verbrauch haben viele Menschen einen Diesel gekauft. Jetzt rächt sich die Schummelei der Autobauer .

Kommentar von MrTest
08.08.2017 20:52 Uhr

Wenn man viel fahren muss rentiert sich der Diesel schon, es müssen ja auch immer mehr Leute weitere Strecken zu ihren Arbeitsstellen zurücklegen, die haben da eher zu einem Dieselfahrzeug gegriffen.

Kommentar von moses1972
08.08.2017 20:04 Uhr

Der Dieselabsatz ist so stark gestiegen weil die Autobauer und die Politik uns vergegauckelt haben das sie umweltfreundlicher sind als andere Motorarten.

Kommentar von GoldSaver
08.08.2017 12:14 Uhr

Klar, der Steuervorteil ist natürlich schon ganz gut und sicherlich für viele ein Grund einen Diesel zu fahren, aber man sollte bedenken, das es sich ja auch nicht für jeden rechnet. Nur wenn man viel fährt, lohnt es sich, da ein Dieselfahrzeug teurer im Unterhalt ist.

Für wenigfahrer ist ein Benziner immer noch günstiger.