67 Prozent würden kostenlosen Nahverkehr stärker nutzen

Politik Zugverkehr


67 Prozent würden kostenlosen Nahverkehr stärker nutzen

18.02.2018 - 00:00 Uhr

67 Prozent würden kostenlosen Nahverkehr stärker nutzen 67 Prozent würden kostenlosen Nahverkehr stärker nutzen Politik
über dts Nachrichtenagentur

67 Prozent der Deutschen würden Bus und Bahn stärker nutzen, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos wären. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die "Bild am Sonntag". 31 Prozent sagten, sie würden das nicht tun.

2 Prozent waren unsicher oder machten keine Angabe. Für die Umfrage hatte Emnid am 15. Februar 503 Personen befragt. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hält unterdessen den Vorschlag der Großen Koalition für einen kostenlosem öffentlichen Nahverkehr für "unausgegoren" und fordert stattdessen für Kinder und Jugendliche eine kostenlose Nutzung von Bus und Bahn. Hofreiter sagte der "Bild am Sonntag": "Wir fordern jedes Jahr eine Milliarde Euro für den Nahverkehr, um ihn auszubauen und fit zu machen. Parallel sollte der Bund die Mobilität von jungen Leuten fördern. Für alle Kinder und Jugendlichen muss der Nahverkehr bundesweit kostenfrei sein." Finanziert werden soll der kostenlose Nahverkehr für alle Kinder und Jugendlichen aus den derzeitigen Geldern für die Schülertickets und aus dem Bundeshaushalt. Hofreiter: "Das ist machbar und sinnvoll."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "67 Prozent würden kostenlosen Nahverkehr stärker nutzen"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von melchen1000
19.02.2018 07:43 Uhr

Ich bin auch eher skeptisch, ob sich das Ganze etablieren wird. Die Kosten würden sicher in die Höhe schnellen und ich denke nicht, dass der Bund soviel geld bereitstellen kann. Wenn ich bedenke, was ich als
Wochenenendpendler an die Bahn zahle und die Kosten künftig wegfallen würden?

Kommentar von Hermann
18.02.2018 09:29 Uhr

Wenn ich mich recht entsinne, führte in Versuchen die völlige Kostenfreiheit zur sinnfreien Nutzung. Bewährt hatte sich ein Minigebühr: Die Kosten für den Vertrieb.-Herstellung der Tickets dürfte die Einnahmen aber übersteigen. Ich weiß nicht so recht!