48 Prozent der Bevölkerung lebten 2017 in Familien

Gemischtes Gesellschaft


48 Prozent der Bevölkerung lebten 2017 in Familien

14.05.2019 - 13:14 Uhr

48 Prozent der Bevölkerung lebten 2017 in Familien 48 Prozent der Bevölkerung lebten 2017 in Familien Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

48 Prozent aller Personen in Deutschland haben im Jahr 2017 in einer Familie, also in einer Eltern-Kind-Gemeinschaft im gemeinsamen Haushalt, gelebt. 84 Prozent lebten in Familien mit zwei Elternteilen und 16 Prozent als Familienmitglieder in Alleinerziehenden-Familien, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Zwanzig Jahre zuvor lebten noch 56 Prozent aller Personen in Familien, davon 88 Prozent in Familien mit zwei und 12 Prozent in Familien mit nur einem Elternteil.

Als Familien wurden nach Angaben der Statistiker Eltern-Kind-Gemeinschaften gezählt, in denen Kinder ohne Altersbeschränkung leben. Es wurden ausschließlich Personen in Privathaushalten betrachtet.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "48 Prozent der Bevölkerung lebten 2017 in Familien"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
16.05.2019 19:44 Uhr

Also ist doch erstaunlich, wie sich die Zahlen über 20 Jahre entwickelt haben. Das es mehr Aleinerziehende gibt hätte ich auch vermutet, da hätte ich aber etwas mehr Zuwachs erwartet.