16.844 Asylanträge im Juli - 10 Prozent mehr als im Vormonat

Politik Asyl


16.844 Asylanträge im Juli - 10 Prozent mehr als im Vormonat

09.08.2017 - 15:37 Uhr

16.844 Asylanträge im Juli - 10 Prozent mehr als im Vormonat 16.844 Asylanträge im Juli - 10 Prozent mehr als im Vormonat Politik
über dts Nachrichtenagentur

Im Juli 2017 wurden beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) insgesamt 16.844 Asylanträge gestellt. Das teilte die Behörde am Mittwoch mit. Damit sei die Zahl der Asylbewerber gegenüber dem Vorjahresmonat um 77,4 Prozent gesunken, im Vergleich zum Vormonat jedoch um 10,4 Prozent gestiegen.

Entschieden hat das Bundesamt im Juli über die Anträge von 36.901 Personen, womit die Zahl der anhängigen Verfahren nach eigenen Angaben von 146.551 (Ende Juni 2017) auf 129.467 (Ende Juli 2017) abgebaut werden konnte. 20,4 Prozent der Antragsteller erhielten die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach der Genfer Flüchtlingskonvention, 16,4 Prozent subsidiären Schutz und 2,9 Prozent Abschiebungsschutz. Abgelehnt wurden die Anträge in 35,4 Prozent der im Juli entschiedenen Fälle. Abschließend bearbeitet, z.B. durch Dublin-Verfahren oder Verfahrenseinstellungen wegen Rücknahme des Asylantrages, wurden die Anträge von weiteren 24,7 Prozent. Die meisten Antragsteller kommen mit Abstand weiterhin aus Syrien, gefolgt vom Irak und Afghanistan, so das BAMF.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "16.844 Asylanträge im Juli - 10 Prozent mehr als im Vormonat"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
11.08.2017 03:16 Uhr

Also ist die Zahl auf längere Sicht immer noch weniger als früher, aber dennoch wieder am steigen. 19 Prozent in einem Monat ist eine ganzeMenge, malabwarten wie es weitter geht.

Kommentar von PurpleColumbine
10.08.2017 13:52 Uhr

16.844 Asylanträge! Na, das ist aber eine Hausnummer. Stolze Zahl. Die Menschen, die das prüfen müssen, tun mir leid. Hoffentlich rutschen keine Salafisten durch.

Kommentar von moses1972
09.08.2017 22:36 Uhr

Die Zahl der Asylanträge steig und steigt. Hoffentlich kommen die Behörden auch mit der Bearbeitung nach damit die Betroffenen ich ewig auf ein Ergebnis warten müssen.