"Stern": Russland erlaubt ARD-Dopingexperten doch die Einreise

Sport Russland Fußball-WM


"Stern": Russland erlaubt ARD-Dopingexperten doch die Einreise

15.05.2018 - 14:12 Uhr

Stern: Russland erlaubt ARD-Dopingexperten doch die Einreise "Stern": Russland erlaubt ARD-Dopingexperten doch die Einreise Sport
über dts Nachrichtenagentur

Der ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt kann laut eines Berichts des "Stern" doch zur WM nach Russland fahren. Das Magazin berichtete am Dienstagnachmittag entsprechendes unter Berufung auf "informierte Kreisen in Berlin". Zuletzt war Seppelt in Russland zur "unerwünschten Person" erklärt worden.

Nach Angaben des SWR war das für ihn beantragte Visum "für ungültig erklärt worden". Im Anschluss hatte sich die Bundesregierung dafür eingesetzt, dass Russland das Einreiseverbot für den ARD-Dopingexperten zurücknimmt. Seppelt gilt als Experte für die Dopingproblematik im deutschen und internationalen Sport. Er hatte in der Vergangenheit dazu beigetragen, das russische Doping-System aufzudecken.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Sport könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu ""Stern": Russland erlaubt ARD-Dopingexperten doch die Einreise"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
15.05.2018 18:07 Uhr

Erstaunlich, das Russland diesbezüglich nun doch seine Meinung geändert hat. Schön, das Deutschland auch keinen Boykott veranstaltet hat, sonst hätte man nun wieder alles umwerfen müssen.